Version 4.8.1 - Was ist neu?

Stimmen Sie vor der Installation des Updates dieses mit dem EDP-Support ab, um im Falle von Problemen direkt Unterstützung erhalten zu können. Während des Updates erfolgt eine Umstellung auf ein neues Datenbanksystem. Sollte dieser Prozess fehlschlagen, kann EDP u.U. erst nach manuellen Anpassungen weiter genutzt werden. Beachten Sie hierzu bitte auch die Hinweise zur „Datenbankmigration“.

Die Version 4.8.1 von EDP bringt zahlreiche Änderungen mit sich. Als ein wichtiger Punkt ist der Umstieg auf das Datenbanksystem „Firebird 3.0“ zu nennen. Daher müssen alle EDP-Module auf die neuste Version upgedatet werden. Außerdem muss bei sämtlichen Zusatzmodulen (Monitor, Einsatzserver, KEZ-Schnittstelle, etc.) ein Austausch der fbclient.dll im Verzeichnis der Anwendung erfolgen. Die fdbclient.dll enthält die Datenbanktreiber für Firebird und war bisher für die Version 2.1 vorgesehen. Im Verzeichnis des ELP wird mit der Installation von EDP 4.8.1 eine fbclient.dll abgelegt, die mit Firebird 3.0 kompatibel ist und auch in die Ordner der anderen Module kopiert werden kann.

Updateinstallation mit EDP-Support abstimmen

  • Das Update auf die Version 4.8.1 ist das größte und komplexeste Update in der Geschichte von EDP
  • Stimmen Sie sich vor der Installation mit dem EDP Support ab, um im Falle eines Fehlers zeitnah Hilfe erhalten zu können

Datenbankmigration im Setup

  • Führen Sie die Installation mit dem Setup wie gewohnt durch.
  • Auf dem Server erfolgt hierbei der Start des Tools „Datenbankmigration“ - starten Sie darin die Migration.
  • Sollte bei der Migration ein Fehler auftreten, beachten Sie die Hinweise unter Datenbankmigration
  • Sollten Sie während der Migration nach einem Neustart des Servers gefragt werden, wählen Sie „Nein“.

Einsatzserver / Einsatzmonitor / EDPweb

  • Die Module Einsatzserver, Einsatzmontior und EDPweb müssen auf den neusten Stand aktualisiert werden.
    • Achten Sie bei der Aktualisierung von Einsatzmonitor und Einsatzserver darauf, dass hier nur die Exe- und DLL-Dateien getauscht werden müssen. Wenn Sie alle Dateien ersetzen, ersetzen Sie auch Ihre Konfiguration!!
  • Ggfs. müssen im Ordner des Einsatzservers, des Monitors und von EDPweb die DLL mit den Datenbanktreibern (fbclient.dll) aktualisiert werden. Diese DLL finden Sie im Verzeichnis des ELP.
  • Vereinzelt tritt das Problem auf, dass trotz abgelegter fbclient.dll diese nicht erkannt wird. Laden Sie dann unter https://firebirdsql.org/en/firebird-3-0/ die aktuelle Installation von Firebird 3.0 herunter und installieren diese auf dem betreffenden Rechner.

Im Folgenden werden die wichtigsten Änderungen vorgestellt.

EDP 4.8.1.2 Build 2

Veröffentlicht: 15.06.2018

  • Bugfix EDPcommand im Lageverlauf
  • Bugfix Fehlermeldung bei erfolglosem Test der Tetra-Schnittstelle
  • Optimierung Office 2016 - Layout

Datenbankmigration

Es erfolgt eine Umstellung des Datenbanksystems von Firebird 2.1 auf Firebird 3.0. Hierzu ist auch eine Migration der EDP-Datenbank erforderlich. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise unter Datenbankmigration.

Neuer Editor

Der Editor zur Datenversorgung in EDP wurde komplett neu entwickelt. Die Dokumentation ist hier zu finden.

Neuerungen:

  • Standardvorlagen für Masken und Berichte können direkt im Editor aus einer Liste aufgerufen werden
  • Neue Ansicht „Statistik“ zur Auswertung verschiedener Kriterien
  • Einsatzmittel können im Editor bearbeitet werden

EDPmap

  • Die Routine zum Laden der Kartendaten wurde optimiert.
  • Zoom per Mausrad möglich
  • Beschriftungen können pro Layer ein- und ausgeblendet werden
  • Flächenmessung per Rechtsklick auf ein Polygon oder Kreis
  • Offlinekartendaten können für den aktuellen Ausschnitt über Maperitive gerendert werden (Aufruf über das Menü „EDPmap“ in der Ribbon-Leiste ganz links)

Schadenskonten

EDPmap unterstützt nun Schadenskonten. Dabei entspricht ein Schadenskonto einem Einsatzabschnitt innerhalb eines Einsatzes. Die Einsatzmittel im Schadenskonto entsprechen den Einsatzmitteln in dem jeweiligen Abschnitt.

EDP-Server

Schnittstelle Digitalfunk

Die neue Schnittstelle „funk_tetra“ löst die bisherigen Schnittstellen „funk_tetramotorola“ und „funk_tetrasepura“ ab. Innerhalb der Schnittstelle kann nun konfiguriert werden, um welchen Hersteller es sich handelt.

Außerdem wird nun auch der Airbus P8ger für die Auswertung von Tetra-Callout unterstützt

Ansteuerung Dokumentexport

Die Ansteuerung Dokumentexport wurde erweitert und erlaubt nun den Export für MP-Feuer und für Florix / FeuerON (fds-Dateien).

Neuer Ansteuerung Divera24/7

Divera 24/7 kann über eine neue Ansteuerung angesprochen werden.

Einsatzleitplatz

  • Im Fenster „EM im Einsatz“ wird bei größerer Breite die Besatzungsstärke mit dargestellt
  • Einzelne Statusfenster für Status 1,2,3,4
  • EM-Status wird im Dialog „Suche nach Ausrüstung“ mit angezeigt
  • Listendruckfunktion für Einsatzlisten
  • Prüfung auf Doppelte Einsätze im Unwettermodul (Button oben links)
  • Sotierfunktion für die Liste der Unwettereinsätze per Rechtsklick
  • Druckfunktion der gefilterten Unwetterliste per Rechtsklick
  • Kommentarfeld der Unwettersichtungen wird mit in der Unwetterliste angezeigt
  • Manuelle Aufgaben werden erst nach Bestätigen einer Sicherheitsabfrage mit der Anzeige des kompletten Aufgabentextes als erledigt markiert.
  • Pro Einsatzmittel kann eine Einstellung „EM in Verwendung (Sprechwunsch auswerten)“ gesetzt werden. Über die Einsatzmittelliste kann dies für alle EM aktiviert oder deaktiviert werden.
  • Der Zugriff auf Patientendaten innerhalb des Einsatzleitplatzes kann für Benutzer auf die letzten 24h eingeschränkt werden.
  • Es kann pro Benutzer für Alarmierungen (inkl.) ein Benutzerrecht (darf alarmieren / darf nicht alarmieren) vergeben werden.
  • Anzahl der Einträge in den Einsatzlisten wird als Zahl im Titel mit angezeigt.

EDPweb

  • Ansicht „Einsatzmittel“ überarbeitet
  • Ansicht „Einsätze“ überarbeitet
  • Eine zweite Ansicht des UHS-Modul mit weiteren Feldern kann über die EDP-Konfiguration aktiviert werden
    • Kachel „Patienten in UHS Pro“ auf der Startseite einblenden (und „Patienten in UHS“ ausblenden)
    • Im Editor unter Systemanpassungen → Masken die Maske für das UHS-Modul in „UHS Pro“ ändern
  • Bei einer aktiven Lage in EDPcommand wird bei offene Nachrichten für die eigene Funktion u.a. im ELW- und MANV-Modul ein Hinweis in der Titelleiste eingeblendet
  • changelog/481.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/08/02 14:39
  • von Hendrik Eifert